Automatisierungslösungen aus NRW

Shutterstock

Erleben Sie vom 8. bis 12. Dezember 2020 virtuell, was unser Bundesland in Sachen Automatisierung zu bieten hat. Das Land Nordrhein-Westfalen bietet mit einer 3D-Animation eine Plattform für Unternehmen, um ihre Innovationen und ihr Leistungsportfolio vorzustellen, da die Messe „Automatica“ erst 2022 wieder stattfindet.

Weil die für den 8.–11. Dezember 2020 geplante automatica aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurde, bietet das Land NRW Unternehmen aus NRW die Möglichkeit, ihre Automatisierungslösungen im 3D-Format vorzustellen. Interessenten können sich auf einem virtuellen Messestand bewegen und Informationen, wie Videos, Broschüren und Informationen zu Ausstellern und deren Exponaten einfach per Mausklick abrufen. Der sonst informelle Austausch zwischen Ausstellern und Besuchern vor Ort wird über eine Chatfunktion ermöglicht.

Der Messestand kann vom 1. bis 18. Dezember 2020 besucht werden: https://messen-nrw.expo-ip.com/stand/1182

Aussteller auf dem NRW-Stand

Die Automatisierungstechnik ist eine der dynamischsten und wachstumsstärksten Teilbranchen des Maschinenbaus und hat sich zum Erfolgsfaktor im globalen Wettbewerb entwickelt. Rationalisierung, Digitalisierung, Produktivitätssteigerung, kürzere Durchlaufzeiten, schnellere Taktzeiten und ein hoher Anspruch an die Produktqualität sind die bestimmenden Faktoren für den Einsatz von Robotik- und Automationslösungen.

Im Wettbewerb spielt der Automatisierungsgrad einer Anlage eine wichtige Rolle für die Reduzierung von Fehlerraten, das Senken von Kosten und letztendlich für die Verkürzung der Time-to-Market. Automatisierungstechniken kommen in vielen Bereichen zum Einsatz und erleben durch die Digitalisierung noch einmal einen weiteren Schub. So zum Beispiel in der Montage- und Handhabungstechnik, der Industrierobotik, der professionellen Servicerobotik, der industriellen Bildverarbeitung, den Positioniersystemen, der Sensorik sowie in der Steuerungstechnik und industriellen Kommunikation.

Robotik- und Automationslösungen bieten nicht nur dem Maschinenbau, sondern der gesamten Industrie die Chance, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und ihre Marktposition auszubauen. Gerade Unternehmen aus Hochlohnländern bringt ihr Einsatz einen entscheidenden Vorteil und sichert dort Arbeitsplätze und Wohlstand.

Automatica

Die automatica bildet die komplette Wertschöpfungskette der Automatisierung ab – von der Komponente bis zum System, von konkreten Anwendungen bis hin zu Dienstleistungen. Dieses Erfolgskonzept wurde gemeinsam mit der Industrie und für die Industrie entwickelt und umgesetzt. Auf der letzten automatica präsentierten 2018 rund 890 Aussteller (+7 Prozent) ihre Produktinnovationen und Dienstleistungen aus den Bereichen Integrated Assembly Solutions, Robotik, industrielle Bildverarbeitung sowie dazugehörigen Technologien.

Die Messe München entwickelt zusammen mit der Branche ein neues Eventformat für den Sommer 2021 und baut ihr digitales Angebot weiter aus. Die nächste automatica findet vom 21. bis 24. Juni 2022 statt.

Weitere Informationen