NRW-Aussteller virtuell auf WindEnergy Hamburg

shutterstock

Noch bis zum 4. Dezember 2020 kommt die Windenergiebranche virtuell zur Wind Energy Hamburg zusammen. Auf dem digitalen NRW-Messestand präsentieren sich 13 Aussteller und zeigen ihre Innovationen und Technologien für die Windbranche.

Der nordrhein-westfälische Landesgemeinschaftsstand zur Wind Energy Hamburg präsentiert sich im 3D-Look mit allem, was ein live Messestand auch zu bieten hätte: hier zeigen kleine und mittelständische Unternehmen ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen und Sie haben die Möglichkeit, mit allen Ausstellern unkompliziert in Kontakt zu treten. Und das besondere ist, dass der NRW-Stand Interessenten nicht nur zur Messelaufzeit einlädt, sondern insgesamt ganze drei Wochen vom 23. November bis zum 11. Dezember 2020 als Anlaufpunkt zur Verfügung steht.

Der Stand ist erreichbar über https://messen-nrw.expo-ip.com/stand/1138 und  www.windenergyhamburg.com/news-themen/highlights/nationenpavillons/

Interessenten können sich dort auf einem 3D-Messestand bewegen und Informationen zu Ausstellern, wie Videos, Broschüren und deren Exponaten einfach per Mausklick abrufen. Sogar die Teilnahme an Veranstaltungen ist dort über ein Onlinetool möglich.

Der sonst informelle Austausch zwischen Ausstellern und Besuchern vor Ort wird über eine Chatfunktion ermöglicht.

Aussteller auf dem NRW-Stand

Kompetenz aus NRW: Windenergie

Für Nordrhein-Westfalen ist die Windenergie eine Schlüsselindustrie und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Sie schafft Arbeitsplätze und ist ein bedeutender Bestandteil einer zukunftsfähigen Energieversorgung Nordrhein-Westfalens. Nordrhein-Westfalen ist nicht nur ein hervorragender Standort für die Nutzung der Windenergie, sondern auch ein traditionell starker Industriestandort: 30 Prozent der Windenergiezulieferer im VDMA sind in hier beheimatet und hat darüber hinaus weltweit die höchste Standortdichte von Getriebeherstellern für Windenergieanlagen.

WindEnergy Hamburg 2020 – virtuelle Plattform

Die internationale Leitmesse für Windenergie, WindEnergy Hamburg findet coronabedingt als digitales Event statt. Die digitalen Angebote bieten Firmen- und Produktprofile mit umfassenden aktuellen Hintergrundinformationen und darüber hinaus Weiterbildungs-, Business- und Networking-Möglichkeiten bis hin zur Möglichkeit der Terminvereinbarung für digitale Meetingräume.

Die WindEnergy Hamburg konnte 2018 ihre Position als wichtigste Plattform der globalen Windindustrie weiter ausbauen und hat alle Keyplayer der gesamten Wertschöpfungskette aus Europa, Amerika und Asien zusammengebracht. Der Anteil der internationalen Fachbesucher lag 2018 bei 45 Prozent. Insgesamt verzeichnete die WindEnergy Hamburg rund 1.400 Aussteller sowie 35.000 Fachbesucher aus 100 Ländern.

Weitere Informationen