Zehn Impulse für NRW

Shutterstock

Der Vorstand des Landesverbandes NRW hat sich in den letzten Wochen intensiv zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf den Maschinen- und Anlagenbau beraten. Vor diesem Hintergrund begrüßt der VDMA NRW die Mitteilung der Landesregierung mit einem 10-Impulse-Programm einen Konjunktur- und Modernisierungsschub zu ermöglichen.

Die Lage im Maschinenbau hat sich in den letzten Wochen weiter verschärft und mittlerweile spüren nahezu alle NRW-Unternehmen aktuell Beeinträchtigungen im Betriebsablauf als Folge der Ausbreitung des Coronavirus. 84 Prozent haben Maßnahmen zur Kapazitätsanpassung eingeleitet. Während die angebotsseitigen Störungen im deutschen Maschinenbau etwas weniger werden, nehmen die nachfrageseitigen Störungen deutlich zu. Bei letzterem gelten vor allem Europa und Nordamerika als problematische Abnehmerregionen. Ebenfalls problematisch stellen sich die Reise- und Aufenthaltsbeschränkungen sowie die verzögerte oder verweigerte Abnahme von Maschinen dar.

Um die Konjunktur und die Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen zu stärken, gibt die Landesregierung 10 Impulse, die gleichzeitig auch als Modernisierungsprogramm wirken sollen:

  • Öffentliche Investitionen in digitale Netze, moderne Verkehrswege, Infrastruktur und beste Bildung stabilisieren und verstetigen
  • Härtefallprogramm für Unternehmen ohne kurzfristige Erholungsperspektive auflegen
  • Unternehmen steuerlich entlasten, Sofortabschreibungsmöglichkeiten für Digitalisierung und energie- und ressourcensparende Technologien schaffen
  • Staatliche Genehmigungsverfahren wiederaufnehmen und durch Digitalisierung beschleunigen, hinderliche Bürokratie abbauen
  • Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung, der Schulen und Hochschulen umfassend und beschleunigt vorantreiben
  • Wirtschaftswachstum und Klimaschutz zusammen denken – doppelten Nutzen schaffen
  • Startbereite Projekte in den Kohleregionen vorziehen
  • Wachstums- und Stabilisierungsfazilität für Nordrhein-Westfalen einrichten und Start-ups in der Krise neue Chancen eröffnen
  • Impulse für einen Ausbau der Digitalisierung in Unternehmen und Schub für eine neue Innovationskraft für Nordrhein-Westfalen geben
  • Europa und internationale Kooperation als Motor für Konjunktur und Wachstum nutzen


Im Vorfeld hatte der VDMA NRW Stimmungsbilder aus den Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus gesammelt und diese in die Politik weitergegeben. Außerdem waren Anregungen aus der Wirtschaftsrunde, an der der VDMA NRW teilnimmt, ebenfalls in das 10-Impulse-Programm eingeflossen.

Weitere Informationen