Kommunikationseffizienz durch AR/VR

VDMA

Die sechste Sitzung der Arbeitsgruppe Industrie 4.0 fand am 14. Januar 2020 bei der SMS group GmbH in Düsseldorf statt. Die Arbeitsgruppe entstand 2017 aus der Veranstaltungsreihe „Industrie 4.0 – Von der Theorie in die Praxis“ zum regelmäßigen Erfahrungsaustausch und der Diskussion von Industrie 4.0-Projekten und -Entwicklungen.

Im ersten Teil der Veranstaltung stellte Jan Buchner, Head of Project Planning / Technical Order Handling Metallurgy der SMS group den Einsatz von Augmented (AR)- und Virtual Reality (VR) in der Projektierung und Abwicklung vor. Er berichtete nicht nur von den technischen Schritten zur Anwendung der Technologie, sondern auch über die Motivation und den Weg von SMS zur Umsetzung.

Vor dem Einsatz von VR-Meetings, wozu SMS die Software „WeAre-Rooms“ einsetzt, war die Kommunikation zwischen Projektmitarbeitern, die an verschiedenen Standorten arbeiteten, oft von Missverständnissen begleitet. Mit dem Einsatz von VR wurde die räumliche Trennung aufgehoben. Die Mitarbeiter befinden sich als Avatare mit der virtuell abgebildeten Baustelle zusammen in einem Raum. So können Problemstellungen gemeinsam erkannt und gelöst werden. Buchner fasste zusammen: „Der Einsatz von VR führt schnell zu Erkenntnis-, Erfassungs- und Kommunikationseffizienz.“

Im Anschluss hatte jeder Teilnehmer die Möglichkeit eine VR-Brille aufzusetzen und selbst als Avatar mit einem Mitarbeiter an einem anderen Standort eine virtuelle Baustelle zu betreten und so die Funktionen der eingesetzten Software auszuprobieren.

Im zweiten Teil der Veranstaltung stellten Robert Werner, SMS Manager Site Process and Quality Management, mit Buchner den SMS Site Desktop vor, auf dem die weltweiten Baustellenfortschritte schnell und einfach digital von überall dokumentiert und verfolgt werden können. Die beiden Vorträge dienten als Grundlage zum Austausch zu der aktuell eingesetzten Technologie zur Umsetzung von Industrie 4.0.

Veranstalter

Die Veranstaltung wurde von ProduktionNRW angeboten. ProduktionNRW ist das Kompetenznetz des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen und wird vom VDMA NRW durchgeführt. ProduktionNRW versteht sich als Plattform, um Unternehmen, Institutionen und Netzwerke untereinander und entlang der Wertschöpfungskette zu vernetzen, zu informieren und zu vermarkten. Wesentliche Teile der Leistungen, die ProduktionNRW erbringt, werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.