Förderwettbewerb 5G.NRW

Shutterstock

Um alle Interessierten zum demnächst startenden Förderwettbewerb 5G.NRW passend zu informieren, bietet das Wirtschaftsministerium landesweit sechs Informationsveranstaltungen in NRW an.

Der neue Mobilfunkstandard 5G legt als Schlüsseltechnologie die Basis für schnelle Datenübertragung mit geringer Latenz und hohen Übertragungskapazitäten. Damit werden neue Anwendungen im Bereich Industrie 4.0, wie autonomes Fahren und vieles mehr möglich.

Um Nordrhein-Westfalen zum Leitmarkt für diese wichtige Technologie zu entwickeln, plant die nordrhein-westfälische Landesregierung in der zweiten Jahreshälfte 2019 einen Förderwettbewerb 5G.NRW zu starten. Angedacht sind Projektförderungen schwerpunktmäßig in folgenden Feldern: 5G-Forschung- und Entwicklung/Testzentren, 5G-Campusnetze für Prozess- und Organisationsinnovationen, lokale und regionale 5G-Reallabore sowie die Entwicklung von 5G-Anwendungen und -Geschäftsmodellen. Bitte beachten Sie, dass alle geförderten Projekte zwingend in Nordrhein-Westfalen umgesetzt und verwertet werden müssen.

Um landesweit alle Interessierten zu erreichen, gibt es sechs Informationsveranstaltungen zum Förderwettbewerb in Nordrhein-Westfalen:

  • Dienstag, 19. November 2019, 14:00-17:00 Uhr, IHK Ostwestfalen in Bielefeld
  • Freitag, 22. November 2019, 10:00-13:00 Uhr, Niederrheinische IHK in Duisburg
  • Dienstag, 26. November 2019, 14:00-17:00 Uhr, IHK Münster
  • Donnerstag, 28. November 2019, 14:00-17:00 Uhr, IHK Arnsberg
  • Freitag, 29. November 2019, 10:00-13:00 Uhr, IHK Mittleres Ruhrgebiet in Bochum
  • Dienstag, 3. Dezember 2019, 14:00-17:00 Uhr, IHK Köln


Ein Newsletter zum Förderwettbewerb informiert Interessierte pünktlich über wichtige Aspekte des Wettbewerbs. Der genaue Einreichungstermin und Fristen des Wettbewerbs werden noch bekannt gegeben.

Weitere Informationen