Kein Abschluss ohne Anschluss – Einblicke in die Berufswelt

Shutterstock

Die Erkundung von Berufsfeldern steht am Anfang einer Berufsorientierung. Schüler und Schülerinnen sollen berufliche Tätigkeiten, Arbeitsabläufe und praktische Arbeitswelten kennen lernen. Die Berufsfelderkundung ist zugleich ein wichtiger Schritt in Richtung Praktikum, das ebenso ein Teil der Berufsorientierung ist wie die Analyse der Fähigkeiten, Interessen und Potenziale von Schülerinnen und Schülern.

ie Erkundung von Berufsfeldern steht am Anfang einer Berufsorientierung. Schüler und Schülerinnen sollen berufliche Tätigkeiten, Arbeitsabläufe und praktische Arbeitswelten kennen lernen. Die Berufsfelderkundung ist zugleich ein wichtiger Schritt in Richtung Praktikum, das ebenso ein Teil der Berufsorientierung ist wie die Analyse der Fähigkeiten, Interessen und Potenziale von Schülerinnen und Schülern.

Was also liegt näher, als dass Unternehmen, die auf der Suche nach Nachwuchs sind, Schüler und Schülerinnen kurzzeitig in ihren Betriebsalltag integrieren, ihnen ganz praktisch Berufe zeigen und sie so bei ihrer Orientierung für die berufliche Zukunft zu unterstützen.

Nicht selten entstehen dabei anhaltende Verbindungen, vielleicht ein Ausbildungsverhältnis und damit der eigene Nachwuchs an Fach- und Führungskräften. Ein guter Übergang von der Schule in den Beruf nutzt Unternehmen ihren Fachkräftenachwuchs zu finden und es spart jungen Menschen überflüssige Umwege auf dem Weg in ein erfolgreiches Berufsleben.

Ein Hinweis noch darauf, wo Berufsfelderkundung und Praktikum zu finden sind: dort wo ausgebildet wird, ist meist auch die Chance für Praktikum und Berufsfelderkundung gut.