NRW goes to India 2019

Shutterstock

Die Delegationsreise von NRW.International unter Leitung von Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart unterstützt NRW-Unternehmen bei der erfolgreichen Aufnahme von Geschäftsbeziehungen zu potenziellen Kooperationspartnern in Indien.

Mit 1,3 Milliarden Menschen ist Indien nach China das bevölkerungsreichste Land der Erde und eine der attraktivsten Regionen für Investitionen weltweit. Neben den Amtssprachen Hindi und Englisch erkennt die indische Verfassung weitere 21 Sprachen an. Mit einer Gesamtfläche von 3.287.259 km² ist Indien das siebtgrößte Land der Erde und knapp neunmal so groß wie die Bundesrepublik Deutschland. Es existieren 46 Städte mit jeweils über einer Million Einwohner. Im Jahr 2017 wuchs die Wirtschaft um rund 7,2 % und ist die am viertschnellsten wachsende Wirtschaft weltweit.

Indien zeichnet sich durch eine anhaltend starke Wachstumsdynamik, einen hochentwickelten IT-Sektor und ein schier unerschöpfliches Potenzial an Konsumenten und Arbeitskräften aus. In der jüngeren Vergangenheit wurden zudem erhebliche Fortschritte in Bezug auf die Infrastruktur und das Steuersystem erzielt. Indien und Deutschland arbeiten seit Jahrzehnten traditionell in vielen verschiedenen Bereichen sehr erfolgreich zusammen. Deutschland ist der mit Abstand wichtigste Geschäftspartner Indiens in der EU.

Vom 3. bis 9. Februar 2019 findet eine Delegationsreise mit NRW-Unternehmern sowie NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart nach Indien (Delhi, Bengaluru / Bhubaneswar und Kolkata) statt. Im Fokus stehen die Themen Innovationen im Maschinenbau und in der Logistik, Energie und Rohstoffe, IT/Digitalisierung/ Startups und Smart City (insbesondere Abwasserwirtschaft, ÖPNV, Stadtplanung, Infrastruktur, Bahntechnik). Fest eingeplant ist unter anderem der Besuch des Bengal Global Business Summit 2019, der größten Wirtschaftskonferenz des ostindischen Bundesstaates Westbengalen, bei der traditionell das „who-is-who“ der indischen Wirtschaft. Zudem werden für die Delegation Wirtschaftssymposien, Round-Table-Gespräche und Unternehmensbesuche organisiert.

Interessierte können sich bis zum 14. Dezember 2018 unter https://www.nrw-international.de/veranstaltungen/veranstaltungsdetails/nrw-goes-to-india-2019/ registrieren.