Beschäftigte im NRW-Maschinenbau

shutterstock

Mit knapp 200.000 Beschäftigten in rund 1.600 Unternehmen ist der Maschinenbau in Nordrhein-Westfalen größter industrieller Arbeitgeber im Land und hat 2017 einen Umsatz von 42,6 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Ende Mai beschäftigte der nordrhein-westfälische Maschinen- und Anlagenbau 196.162
Mitarbeiter in Betrieben mit mehr als 50 Beschäftigten. Im Vergleich zum Vormonat ist dies ein Plus von 308 Mitarbeitern. Verglichen mit dem April des vergangenen Jahres nahm die Zahl der Beschäftigten um 2,5 Prozent bzw. 4.737 zu.

Damit liegt die Zahl der durchschnittlichen Mitarbeiter im Maschinen- und Anlagenbau in Nordrhein-Westfalen für den Zeitraum Januar bis Mai 2018 um 1,9 Prozent oder 3.692 Personen über dem Wert von 2017 für den gleichen Zeitraum.

Downloads