Vielfältige Fördermöglichkeiten für KMUs

Shutterstock

Die von ProduktionNRW organisierte Veranstaltung stellte die vielen Fördermöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen auf, die Land, Bund, EU und KfW bieten. Erstmalig wurde eine Kooperationsprojekt einer Universität und eines Industrieunternehmens vorgestellt.

Am 12. Juni fand der Erfahrungsaustausch Forschungsförderung im Technologiezentrum Dortmund statt. Neben den Fördermöglichkeiten, die von verschiedenen Referenten präsentiert und diskutiert wurden, wurde erstmals auch ein Kooperationsprojekt zwischen einer Universität und Industrieunternehmen vorgestellt. 
 
Forschung ist ressourcen- und zeitintensiv und neue Lösungen sind zum Teil nur durch Kooperationen möglich, so dass der Austausch mit Partnern unabdingbar wird. Forschungsförderung ermöglicht es, sowohl neue Ressourcen zu schaffen als auch neue Ideen und Know-how durch externe Partner einzuholen. Dabei muss jedes Unternehmen eruieren, welche Art der Förderung für sein Vorhaben geeignet ist: 
 
  • Darlehen bzw. Kredite
  • Beteiligungskapital 
  • Zuwendungen und Zuschüsse
Marvin Drewel vom Heinz Nixdorf präsentierte das Verbundprojekt „INLUMINA – Instrumentarium zur Leistungssteigerung von Unternehmen durch Industrie 4.0“. Er zeigte auf, wie die Zusammenarbeit zwischen Industrieunternehmen und dem Forschungsinstitut funktionieren kann und motivierte die Teilnehmer, Kooperationen einzugehen.
 
Einen Überblick über die verschiedenen Förderprogramme und finden Sie hier:..
 
Der VDMA steht Ihnen bei Fragen zu Förderprogrammen als auch zu individuellen Beratung zu Forschungsprogrammen gerne zur Verfügung.