METAV-Themenpark Industrie 4.0 neu aufgelegt

VDW

Der 2. mav Themenpark Industrie 4.0 der METAV präsentiert vom 20. bis 24. Februar 2018 zahlreiche nationale und internationale Technologieführer sowie renommierte Forschungseinrichtungen und deren erfolgreiche Problemlösungen für die digitalisierte Fertigung.

Der Themenpark Industrie 4.0 hat sich auf der letzten METAV als Besuchermagnet entpuppt. Auf dem 2. mav Themenpark Industrie 4.0 präsentieren vom 20. bis 24. Februar 2018 in Düsseldorf zahlreiche nationale und internationale Technologieführer sowie renommierte Forschungseinrichtungen erfolgreich realisierte Problemlösungen für die digitalisierte Fertigung.

Erstmals wurde dieses Querschnittsthema, das auf Metallbearbeitungsmessen bislang nur sporadisch und über mehrere Hallen verteilt stattgefunden hatte, zentral und in konzentrierter Form 2016 auf einer Messe gezeigt. Entsprechend gut besucht war der Gemeinschaftsstand auf der METAV ebenso wie auch das begleitende Fachforum. Auf der EMO Hannover 2017 wurde diese Aktion in deutlich erweiterter Form fortgesetzt – und stieß bei den vielen, auch internationalen Besuchern, ebenfalls auf große Resonanz.

METAV zeigt Praxislösungen für die digitalisierte Fertigung

Zur METAV 2018 liefert das Fachforum mit Vorträgen aus der Praxis für die Praxis den Besuchern wieder Denkanstöße und Best Practices, wie sie konkret von Industrie 4.0 in ihrer Produktion profitieren können. Der thematische Bogen spannt sich von Simulation, Programmierung und Vernetzung über Maschinen und Werkzeuge bis hin zur Identifizierung, Kontrolle und Automatisierung. Leistungsfähige Komponentenhersteller können im Zusammenspiel mit Anbietern von Werkzeugmaschinen, Zerspanwerkzeugen, CAD/CAM-Lösungen, Spannsystemen, Steuerungen etc. die Produktivität auf eine neue Ebene heben.

Durch die Integration und die sich daraus ergebenden Synergien entstehen ganz neue Geschäftsmodelle und Chancen. Der Themenpark Industrie 4.0 auf der METAV bündelt diese Kompetenzen und ermöglicht es dem Messebesucher, sich aus erster Hand über die Potenziale der Digitalisierung für seine Fertigung zu informieren. Ein Gemeinschaftsstand in Halle 17 sowie die individuellen Stände der Aussteller bieten wieder Gelegenheit zum Informationsaustausch und Networking.

Organisiert wird das Forum als Gemeinschaftsprojekt der Fachzeitschrift mav und des Messeveranstalters VDW.

METAV 2018

Die 20. Messe für Technologien der Metallbearbeitung, die vom 20. bis 24. Februar 2018 in Düsseldorf stattfindet, zeigt in einem organischen Gesamtbild die gesamte Wertschöpfungskette. Im Kernbereich der METAV stehen die klassischen Themen der Metallbearbeitung wie Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme, Präzisionswerkzeuge, automatisierter Materialfluss, Computertechnologie, Industrieelektronik und Zubehör. Mit dem Kernbereich spricht die METAV zahlreiche Anwenderbranchen an, darunter die Automobil- und Zulieferindustrie, den Maschinenbau, Medizintechnik und Flugzeugbau, Elektrotechnik und Elektronik sowie die Eisen-, Blech und Metallverarbeitende Industrie. Die Metav 2016 verzeichnete 35.750 Besucher und 637 Aussteller.

Weitere Informationen