Unternehmensprozesse optimal mit ERP gestalten

Alstom Grenoble 4

Enterprise Resource Planning (ERP) ist für die Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbausektors ein wichtiges Instrument, um Geschäftsprozesse im Unternehmen optimal zu gestalten und die Unternehmensressourcen effizient einzusetzen.

ERP-Systeme sind für Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau zu einem wichtigen Instrument der Geschäftsprozesse im Unternehmen geworden. Ein Erfahrungsaustausch von ProduktionNRW bot am 10. Oktober 2017 die Möglichkeit, sich über die neuesten Entwicklungen zum Thema ERP und anhand von Praxisbeispielen auszutauschen.

Der Einführung von ERP-Systemen geht das Variantenmanagement voraus. Dieses stellt effektive Methoden zur Planung, Vermeidung, Reduzierung und Beherrschung individueller Produktausführungen dar. Wird Variantenmanagement gezielt im Unternehmen angewendet, ist es möglich, individuell konfigurierbare Produkte zu liefern, ohne auf Prozesseffizienz und kostenoptimierte Wiederholfertigung zu verzichten. So kann die vom Kunden geforderte Variantenvielfalt zu einem Großteil aufgefangen und erhebliche Kostensenkungspotenziale erschlossen werden.

Praxisbeispiele aus der Unternehmenspraxis beleuchteten einige der Voraussetzungen zur Einführung von ERP-Systemen aus unterschiedlichen Perspektiven:

  • Rechtzeitiges Einbinden der Mitarbeiter
  • Analyse und Reengineering der primären Geschäftsprozesse
  • Erstellen eines unternehmensspezifischen Anforderungsprofiles. Ganz praktisch gehört dazu auch das Abbilden und Harmonisieren von Stücklisten und das Vermeiden von ungeplanten Entnahmen von Teilen, die an anderer Stelle in der Produktion benötigt werden.
  • Entwerfen und Verankern von verbindlichen Prozessmodellen – um darauf aufbauend das geeignete ERP-System zu integrieren.
  • Prüfung möglicher ERP-Systeme auf ihre Verwendbarkeit in der eigenen Firma hin.


Wichtig ist es, verschiedene Angebote von verschiedenen Anbietern einzuholen und zu vergleichen, um eine optimale und preislich passende Lösung zu finden.