Maschinenbau NRW: Positives erstes Quartal

Fotolia

Der Auftragseingang verzeichnete im März 2017 ein Plus von 24 Prozent. Bei der Inlandsnachfrage gab es ein Plus von 10 Prozent. Das Auslandsgeschäft lag bei +33 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau.

Der Dreimonatsvergleich Januar bis März 2017 zeigt ein Plus von 16 Prozent zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum, bei den Inlandsaufträgen gab es mit 7 Prozent eine Veränderung nach oben. Bei den Auslandsaufträgen lag der Auftragseingang bei +21 Prozent. In Nordrhein-Westfalen verzeichnete die Nachfrage aus dem Euro-Raum im Dreimonatsvergleich 3 Prozent, während sich die Auslandsaufträge aus den Nicht-Euro-Ländern mit +31 Prozent darstellten.

Im ersten Quartal schließt der Auftragseingang positiv ab, was auf die überraschend guten Werte aus dem Ausland, insbesondere aus dem Nicht-Euroraum, zurückzuführen ist. Wir freuen uns sehr über das Ergebnis und hoffen, dass sich die positive Entwicklung weiter fortsetzt.

Downloads