Maschinenbau NRW: Gutes Ergebnis im Februar

Fotolia

Der Auftragseingang verzeichnete im Februar 2017 ein Plus von 13 Prozent. Bei der Inlandsnachfrage gab es ein Plus von 9 Prozent. Das Auslandsgeschäft lag bei +15 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau.

Der Dreimonatsvergleich Dezember 2016 bis Februar 2017 zeigt ein Plus von 9 Prozent zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum, bei den Inlandsaufträgen gab es mit 6 Prozent eine Veränderung nach oben. Bei den Auslandsaufträgen lag der Auftragseingang bei +10 Prozent. In Nordrhein-Westfalen verzeichnete die Nachfrage aus dem Euro-Raum im Dreimonatsvergleich  -4 Prozent, während sich die Auslandsaufträge aus den Nicht-Euro-Ländern mit +17 Prozent darstellten.

Nach dem Januar hat auch der Februar positive Zahlen im Auftragseingang gebracht. Damit liegt NRW oberhalb der Ergebnisse des Bundes. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass als Vergleich der unterdurchschnittliche Jahresanfang 2016 herangezogen wird. Es bleibt zu hoffen, dass dieser positive Trend nachhaltig ist.

Downloads