Automatica 2018: Gemeinschaftsstand des Landes Nordrhein-Westfalen

ProduktionNRW bietet Interessenten die Möglichkeit, auf dem NRW-Gemeinschaftsstand zur Automatica vom 19. bis 22. Juni 2018 mit auszustellen. Mitaussteller erwarten attraktive Teilnahmekonditionen!

Das Land Nordrhein-Westfalen organisiert auf der Automatica 2018 vom 19. bis 22. Juni 2018 einen Gemeinschaftsstand. Unternehmen aus NRW finden dort den geeigneten Rahmen, ihre Kompetenz in der Automatisierungstechnik in einem optimalen Umfeld einem interessierten Publikum zu präsentieren, neue Kontakte zu knüpfen und Kunden zu werben. Nutzen Sie die Möglichkeit, dort Ihr Unternehmen, Ihre Neuheiten und Ihre Exponate kostengünstig einem breiten Fachpublikum vorzustellen!

Organisiert und finanziert wird der Landesgemeinschaftsstand vom NRW-Wirtschaftsministerium.

Das erste Ausstellergespräch findet am 20. Februar 2018 von 11.00 bis 13.00 Uhr im Wirtschaftsministerium in Düsseldorf statt.

Kostenbeitrag

Die Mitaussteller zahlen einen pauschalen Ausstellerbeitrag in Höhe von 5.200 Euro netto zuzüglich Marketingbeitrag der Messe München.

Startups zahlen erstmals einen ermäßigten Kostenbeitrag in Höhe von 3.200 Euro netto. Voraussetzung für die Gewährung des ermäßigten Kostenbeitrages ist der nachvollziehbare Nachweis über die Gründung eines Unternehmens mit einer innovativen Geschäftsidee vor max. fünf Jahren und über einen Jahresumsatz von weniger als 50 Millionen Euro und weniger als 250 Mitarbeiter.

Automatica

Die Automatica ist die internationale Fachmesse, die alle Segmente des Bereiches Robotik + Automation unter einem Dach vereint. Die zweijährlich stattfindende Messe bildet die komplette Wertschöpfungskette der Automatisierung ab, von der Komponente bis zum System, von konkreten Anwendungen bis hin zu Dienstleistungen. Dieses Erfolgskonzept wurde gemeinsam mit der Industrie und für die Industrie entwickelt und umgesetzt.

Auf der letzten Automatica 2016 präsentierten rund 840 Aussteller aus 47 Ländern (+16 Prozent) ihre Produktinnovationen und Dienstleistungen aus den Bereichen Integrated Assembly Solutions, Robotik, Industrielle Bildverarbeitung sowie dazugehörigen Technologien. Mit rund 45.000 Besuchern (+30 Prozent), davon 33 Prozent aus dem Ausland, hat die Automatica 2016 der Automatisierungsbranche wichtige Impulse für die wirtschaftliche Entwicklung gegeben. Sie hat ihre Führungsrolle ausgebaut und versammelte erneut Entscheider und Experten aus aller Welt.

Weitere Informationen