Do. 04.04.2019  11:30 - 12:30 Uhr
 Hannover

Startups für Maschinenbau

Die Veranstaltung auf der Bühne des NRW-Gemeinschaftsstandes in Halle 16 Stand A10 der Hannover Messe gibt ausgewählten Startups eine Plattform, um ihre Lösungen einem breiten Publikum vorzustellen.

Die Digitalisierung prägt den Maschinenbau immer stärker und ist aus vielen Teilbrachen und Bereichen nicht mehr wegzudenken. Die Ideen vieler Startups tragen dabei zu neuen Impulsen bei und helfen auch etablierten Unternehmen neue Wege zu gehen und über neue Projekte oder auch ganze Geschäftsfelder nachzudenken.

Erfolgreiche Kooperationen zwischen Startups und  traditionellen Maschinenbauern beweisen, dass dies nicht nur ein vorübergehender Trend ist, der in kurzer Zeit wieder Geschichte ist. Häufig stehen Firmen, die neue Geschäftsfelder erschließen wollen, vor der Frage, ob eine Eigenentwicklung oder ein externer F&E-Dienstleister in Frage kommen. Als Alternative bietet sich aber auch zusätzlich die Kooperation mit einem Startup an. Durch die Zusammenarbeit kann der Maschinenbau so auf Spezialwissen, häufig aus dem IT-Bereich, rasch zu greifen und somit die eigene F&E-Kapazität schnell erweitern. Die agile Arbeitsweise der Startups führt auch zu einer Bereicherung der meistens festeren Strukturen in etablierten Unternehmen und kann so zu schnellen Lösungen und somit zu Wettbewerbsvorteilen gegenüber traditionellen Unternehmen führen. Wichtig ist aber auch, sich die Risiken der Zusammenarbeit bewusst zu machen und den damit verbunden Ressourceneinsatz im Vorfeld abzuklären.

Die kostenfreie Veranstaltung auf der Bühne des NRW-Gemeinschaftsstandes in Halle 16 Stand A10 dient dazu, ausgewählten Startups eine Plattform zu geben, um ihre Lösungen einem breiten Publikum zu präsentieren. Messebesucher und Interessenten sind herzlich eingeladen, sich auf der Veranstaltung und am Landesgemeinschaftsstand auszutauschen.

Die Veranstaltung wird von ProduktionNRW angeboten. ProduktionNRW ist das Kompetenznetz des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen und wird vom VDMA NRW durchgeführt. ProduktionNRW versteht sich als Plattform, um Unternehmen, Institutionen und Netzwerke untereinander und entlang der Wertschöpfungskette zu vernetzen, zu informieren und zu vermarkten. Wesentliche Teile der Leistungen, die ProduktionNRW erbringt, werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Dateianhänge

Jetzt anmelden!

Sie sind für diese Veranstaltung noch nicht angemeldet.