NRW-Vorstand richtet Fokus auf Industrie 4.0

id:9846855

Einführend gaben Wilhelm Stute, Geschäftsführender Gesellschafter der Janz Unternehmensgruppe, und Michael Rennerich vom Vorstand der Janz Tec einen Einblick in die Strukturen und Entstehungsgeschichte der gesamte Gruppe und dem Hersteller von elektronischen Baugruppen und industriellen Computersystemen, Janz Tec.

VDMA-Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann erläuterte einige der zukünftigen strategischen Schwerpunkte des VDMA, wie zum Beispiel die Erhöhung der Kampagnenfähigkeit, die Europäisierungsstrategie, die Bedeutung von Industrie 4.0 für die Branche sowie die Bildungs- bzw. Ausbildungsthemen.

Vorherrschendes Thema der Vorstandssitzung war Industrie 4.0. So wurden einerseits verschiedene Aktivitäten in Nordrhein-Westfalen und auf Bundesebene vorgestellt und erläutert. Auf der anderen Seite stellte sich das Spitzencluster it’s owl vor und der Vorstand diskutierte verschiedene Kooperationsmöglichkeiten im Rahmen von Industrie 4.0. In der Diskussion stellten die teilnehmenden Vorstandsmitglieder ihre eigenen Industrie 4.0-Aktivitäten vor.

Der VDMA NRW behandelt Industrie 4.0 als eines seiner Schwerpunktthemen. So ist zum Beispiel der am 22. Oktober 2015 in Düsseldorf stattfindende Kongress „Industrie 4.0 im Mittelstand – Spitzenstandort NRW“ eines der nächsten Highlights.
 

Bildquelle : VDMA NRW

Alt, Hans-Jürgen
Alt, Hans-Jürgen