Bauma: Nachhaltige und effiziente Technologien aus NRW

id:9715725

Das Land Nordrhein-Westfalen ist auch dieses Mal wieder vom 11. bis 17. April 2016 auf der Messe Bauma mit einem Gemeinschaftsstand unter dem Motto „Bergbaukompetenz aus Nordrhein-Westfalen“ dabei. Der ca. 300 m² große Landesgemeinschaftsstand befindet sich im Zentrum der Mininghalle C2.225 Aussteller unterstreichen dort die Bergbaukompetenz aus NRW und zeigen ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen. Organisiert wird der Landesgemeinschaftsstand vom NRW-Wirtschaftsministerium.

Die letzte Bauma besuchten insgesamt 3.421 Aussteller aus 57 Ländern sowie über 535.065 Besucher aus über 200 Ländern.

Die alle drei Jahre veranstaltete Bauma ist nicht nur die international führende Veranstaltung für Bau- und Baustoffmaschinen sowie Baufahrzeuge und Baugeräte, sondern auch die weltgrößte Messe für Bergbaumaschinen.

Das Produktsortiment vieler Aussteller bedient sowohl die Bau- als auch die Mining-Industrie. Die Bauma bietet hier die perfekte Plattform, sich über die Neuerungen und Trends beider Branchen zu informieren. Die Bauma gilt besonders in Europa als wichtigste Plattform der Mining-Branche. Allein in diesem Ausstellungsbereich erwarten rund 700 Aussteller mehr als 125.000 Fachbesucher.

Bergbaukompetenz aus Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen hält einen Anteil von fast 60 Prozent an der gesamten deutschen Produktion, die 2015 Maschinen im Wert von 3,6 Milliarden Euro (vorläufiges Ergebnis) produziert hat. Darüber hinaus ist Nordrhein-Westfalen ein weltweit führender Standort für die Bergbaumaschinenbranche.

 Aussteller auf dem NRW-Gemeinschaftsstand:

Weitere Informationen

Bildquelle : Atlas Copco

Grothof, Ina
Grothof, Ina