1.055 Schüler auf „mach mit 2014“ in Oelde

id:3690185

Ein wichtiger Baustein in der beruflichen Orientierung der Schülerinnen und Schüler der achten und neunten Klassen der weiterführenden Schulen aus Oelde, Ennigerloh und Umgebung ist die Ausbildungsmesse „mach mit". Sie findet alle zwei Jahre im Vier-Jahreszeiten-Park in Oelde statt. In diesem Jahr öffnete sie am Freitag, den 9. Mai, ihre Pforten.

53 Aussteller aus der Industrie, dem Handwerk, dem Dienstleistungssektor, der Verwaltung, der Weiterbildung, dem Medien- und dem kaufmännischen Bereich boten den jungen Menschen in einem großen Ausstellungszelt Einblicke in vielfältige Ausbildungsberufe.

Der VDMA NRW beteiligte sich dieses Jahr wieder als Aussteller, um über Berufe im Maschinenbau, die eigene Nachwuchsinitiative „Erlebnis Maschinenbau" (www.erlebnis-maschinenbau.de) und das neue Stellenportal „talentmaschine.de (www.talentmaschine.de) zu informieren.
Alle Aussteller luden die Schülerinnen und Schüler zu praktischen Aufgaben und Arbeiten ein. Dabei stellten sich Vertreter und Auszubildende der Unternehmen den Fragen der Besucher.

Breites Informationsangebot
Untermauert wurde das Angebot durch Informationsrunden mit Ausbildungsverantwortlichen und Auszubildenden, die im benachbarten Forumszelt stattfanden. Hierbei ging es um Erwartungen und Anforderungen an mögliche Auszubildende sowie um Abläufe, Arbeitsbedingungen und Erfahrungen innerhalb der Betriebe. Für Unterhaltung sorgte das Improvisationstheater „Emscherblut", das auf Zuruf Alltagsszenen rund um das Thema Ausbildung spielte - ein bewährtes und auflockerndes Element der „mach mit".

Während die Schülerinnen und Schüler am Freitag im Klassenverband durch die beiden Zelte geführt wurden, hatten die Eltern am Samstag, den 10. Mai, die Gelegenheit, sich gemeinsam mit ihren Kindern bei den Ausstellungsbetrieben zu informieren. Für die Berufswahl und die anschließende Begleitung durch die Ausbildungszeit spielt die Unterstützung der Eltern eine bedeutende Rolle.

Oelder Hochschultag
Um der Entwicklung gerecht zu werden, dass mehr und mehr junge Menschen eine akademische Laufbahn verfolgen, fand parallel am Samstag im Forumszelt der 2. Oelder Hochschultag statt, der Informationen, interessante Vorträge und die Gelegenheit zum Austausch über die Studienmöglichkeiten und Chancen in der Region bot. Der Hochschultag soll die Faszination für Forschung und Lehre fördern und für Studienmöglichkeiten in enger Anbindung an die heimischen Ausbildungsbetriebe werben. Er richtete sich an die Schüler und Schülerinnen der 10. Und 11. Jahrgänge, die eine Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife anstreben.

Um mittags fand im Forumszelt die Prämierung des Wettbewerbs „Technik aus Oelde" statt. Dort konnten auch die Exponate betrachtet werden, die junge Projektteams zum Thema „Inspired by Nature" entwickelt hatten.

Am Sonntag, den 11. Mai, war an gleicher Stelle ein Forscherfest für die Kleinen. Hier hatten die Jüngsten die Gelegenheit, an den Ständen einiger Unternehmen sowie bei Angeboten der Oelder Kindestagesstätten sich an kleinen Aktionen zu erfreuen und in kleinen Aufgaben zu erproben.
www.mach-mit.de
 

Bildquelle : HAVER & BOECKER

Petereit, Annette
Petereit, Annette