VDMA gründet Energieeffizienz-Netzwerke

id:11237637

Energieeffizienz im industriellen Umfeld nimmt einen hohen Stellenwert ein und soll einen entscheidenden Beitrag zu den Effizienzzielen der Bundesregierung liefern.

Der VDMA möchte in naher Zukunft rund zehn Netzwerke mit jeweils fünf bis 15 Unternehmen gründen. Als Netzwerkträger steht der VDMA über die gesamte Laufzeit den Netzwerken zur Seite und moderiert diese. Im Fokus der Netzwerkaktivitäten steht die Verbesserung der Energieeffizienz bei den teilnehmenden Unternehmen. Jedoch sollen die Teilnehmer im Rahmen der freiwilligen Energieeffizienz-Netzwerke auch die Möglichkeit bekommen, verpflichtende Energieaudits nach DIN EN 16 247-1 durchzuführen.

VDMA-Mitgliedern wird in diesem Zusammenhang eine kostenneutrale Teilnahme an den Energieeffizienz-Netzwerken ermöglicht. Um die Vorteile eines Netzwerks richtig zu nutzen, ist die aktive Rolle der Teilnehmer unerlässlich. Diese sollten einen offenen Umgang zum Thema Energieeffizienz pflegen und die Netzwerke mitgestalten. Interessierte Mitglieder können sich für weitere Informationen gerne mit dem VDMA-Forum Energie in Verbindung setzen.

Auch in Nordrhein-Westfalen sollen Energieffizienz-Netzwerke gegründet werden. Interessenten können sich gerne bei ingo.rauhut@vdma.org melden.

Bildquelle : lassedesignen--Fotolia