Zahl der Woche

Auftragslage immer noch mau – 59% der beeinträchtigten Unternehmen sehen laut ifo Institut ihre Produktion durch einen Mangel an Aufträgen behindert

Wie der ifo Konjunkturtest zeigt, war die Auftragslage in den Unternehmen auch Ende Juli noch angespannt. Damit ist der Anteil der Unternehmen, die ihre Produktion durch einen Mangel an Aufträgen beeinträchtigt sehen, auf ein ähnliches Niveau wie 2009 gestiegen (während des Höhepunkts der Finanzkrise lag der Wert ebenfalls bei knapp 60%).

Erfreulich ist indes die Entwicklung in den Lieferketten. Nachdem die Behinderungen durch Materialmangel Ende April noch deutlich angezogen hatten, hat sich die Lage hier drei Monate später wieder entspannt. Dass sich die Lieferketten sukzessive stabilisiert haben, zeigen auch die Ergebnisse der VDMA Corona-Blitzumfragen.

Die Frage nach den Produktionsbehinderungen ist fester Bestandteil der ifo Konjunkturumfragen zum Verarbeitenden Gewerbe und wird quartalsweise abgefragt.