Erlebnis Maschinenbau – Technik, die auch 2017 wieder Schülerinnen und Schüler fasziniert

Haver & Boecker

Unter dem Namen „Erlebnis Maschinenbau", der Initiative zur Berufsfelderkundung im Maschinen- und Anlagenbau, bieten Unternehmen seit 16 Jahren interessante und hochwertige Angebote, um Jugendliche für MINT-Berufe zu gewinnen.

Der Schwerpunkttermin für Erlebnis Maschinenbau liegt in diesem Jahr im Zeitraum vom 6. bis 8. Juli 2017, interessierte Unternehmen können aber auch an jedem anderen – für Sie besser passenden – Termin an der Initiative teilnehmen.

Das Ziel der Aktion ist, junge Menschen aus Nordrhein-Westfalen entsprechend ihrer Jahrgangsstufen sowie ihrer Fähigkeiten und Ausbildungsziele für technische Berufe in benachbarten Unternehmen zu faszinieren. Chancen und Möglichkeiten moderner und zukunftssicherer Ausbildungsberufe sollen vermittelt und mit den eigenen Neigungen und Fähigkeiten abgeglichen werden.

Die Ansprache richtet sich in erster Linie an Haupt- und Realschüler der Klassen 8 und 9, aber auch an Gymnasiasten – nicht jeder, der Abitur macht, will auch studieren!

Die Koordination vor Ort übernehmen die Industrie- und Handelskammern. Nachdem sich die Unternehmen angemeldet haben, nimmt die zuständige IHK Kontakt zu ihnen auf und vermittelt passende Schüler entsprechend der Unternehmenswünsche.

Auch in diesem Jahr steht Erlebnis Maschinenbau wieder unter der Schirmherrschaft von NRW-Arbeitsminister Rainer Schmeltzer, der im letzten Jahr gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern bei einem Maschinenbauunternehmen am Aktionstag teilnahm. Partner der Initiative Erlebnis Maschinenbau sind die IHKen NRW, METALL NRW, IG Metall und der VDMA NRW in Kooperation mit OWL Maschinenbau.

Möchten Sie der Öffentlichkeit, Einblick in ein spannendes Projekt geben, das Sie vielleicht in Ihrem Unternehmen durchführen? Wenn ja, dann melden Sie sich gerne bei brigitte.fuerstenau@vdma.org.

Weitere Informationen