Aggregatore Risorse

Maschinenbau NRW: Corona-Pandemie schlägt durch
Der Auftragseingang verzeichnete im April 2020 eine Veränderung von minus 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Aus dem Inland kamen 12 Prozent und aus dem Ausland kamen 28 Prozent weniger Orders. Der Rückgang der Bestellungen aus dem Euroraum lag bei minus 19 Prozent und aus dem Nicht-Euroraum bei minus 31 Prozent.
Maschinenbau NRW: März mit ersten Corona-Auswirkungen
Der Auftragseingang verzeichnete im März 2020 eine Veränderung von Minus 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Inland gab es mit 0 Prozent keine Veränderung, aus dem Ausland kamen 27 Prozent weniger Orders. Der Rückgang der Bestellungen aus dem Euroraum lag bei minus 14 Prozent und aus dem Nicht-Euroraum bei minus 32 Prozent.
Archiv Auftragseingänge
Auftragseingänge von 2014 - 2019

Aggregatore Risorse

Aktueller Grafiksatz
Daten und Fakten über den nordrhein-westfälischen Maschinenbau.

Aggregatore Risorse

Die Corona-Pandemie hat den Maschinen- und Anlagenbau in Nordrhein-Westfalen weiterhin fest im Griff. Laut der 5. Blitzumfrage des VDMA sehen nahezu alle der befragten nordrhein-westfälischen Maschinen- und Anlagenbauer ihren Betriebsablauf beeinträchtigt. Die Ergebnisse spiegeln die Antworten von 697 Unternehmen – davon 191 aus NRW – wider.
Die Corona-Pandemie hat nun auch deutliche Auswirkungen auf den Maschinen- und Anlagenbau in Nordrhein-Westfalen. Laut der 4. Blitzumfrage des VDMA (befragt wurden 709 Unternehmen, davon 190 aus Nordrhein-Westfalen) sehen 87 Prozent der befragten nordrhein-westfälischen Maschinen- und Anlagenbauer ihren Betriebsablauf beeinträchtigt.
83 Prozent der Maschinenbauer in Nordrhein-Westfalen haben bereits Maßnahmen zur Kapazitätsanpassung ergriffen.
Mit der Version 2.0 der VDMA-Statistikdatenbank steht VDMA-Mitgliedern ein komfortables Tool für Recherchen zur Verfügung. Es ermöglicht flexiblere und komplexere Abfragen zu statistischen Fragestellungen.