Sign up now!

You are not signed up for this event yet.

mié. 26.06.2019  10:00 - 17:00 hrs.
 Alpen

Energieeffizienz und Lastmanagement

Shutterstock

Der Erfahrungsaustausch thematisiert die Potenziale das Lastmanagement für Energieeffizienzprojekte im Maschinen- und Anlagenbau. Gastgeber des Treffens ist der Landmaschinenhersteller Lemken.

Die zunehmende Einspeisung von Wind- und Sonnenenergie führt dazu, dass die zur Verfügung stehende Energie stark fluktuiert. Eine der Schlüsselfragen der Energiewende ist, wie zukünftig Lastspitzen so verteilt werden können, dass regenerative Energien optimal genutzt werden können. Die Technologie dafür gibt es schon länger: Das „Lastmanagement“ nutzt eine intelligente Software, um die Last harmonisch und gleichmäßig über den Tag hinweg effizient zu nutzen. Bei Windflauten oder Starkwindphasen reagiert das System, so dass bessere Konditionen im Energieeinkauf erzielt und die Energiekosten gesenkt werden können.

Der Erfahrungsaustausch thematisiert die Potenziale das Lastmanagements für Energieeffizienzprojekte von Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau. Zwei Impulsvorträge geben Einblicke in die Praxis. Gastgeber des Treffens ist der Landmaschinenhersteller Lemken GmbH & Co. KG aus Alpen, der Einblick in seine Energieeffizienz-Projekte, wie zum Beispiel sein Energiemanagementsystem, seine Photovoltaikanlage und zwei Blockheizkraftwerke mit Absorptionskältemaschinen sowie ein Fernwärmenetz zur autarken Versorgung seiner Produktionshallen gibt. Darüber hinaus werden aktuelle Themen aus Energiemarkt und -politik besprochen.

Energieeffizienz-Netzwerke im VDMA
In NRW betreut der VDMA in Kooperation mit dem Kompetenznetz ProduktionNRW zwei Netzwerke in der Region Rhein/Ruhr und Ostwestfalen. Ein drittes ist für die Region Südwestfalen/Bergisch Land geplant. Deutschlandweit betreibt der VDMA insgesamt sieben Netzwerke.

Veranstalter
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit ProduktionNRW angeboten. ProduktionNRW ist das Kompetenznetz des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen und wird vom VDMA NRW durchgeführt. ProduktionNRW versteht sich als Plattform, um Unternehmen, Institutionen und Netzwerke untereinander und entlang der Wertschöpfungskette zu vernetzen, zu informieren und zu vermarkten. Wesentliche Teile der Leistungen, die ProduktionNRW erbringt, werden aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Im Interesse eines intensiven Dialogs haben wir die Teilnehmerzahl begrenzt.

Weitere Informationen

 

Downloads