Artikelansicht

Tagung

22. Oktober 2015: ProduktionNRW: Kongress „Industrie 4.0 im Mittelstand – Spitzenstandort NRW“

Industrie 4.0
id:9039345

Industrie 4.0 ist das Megathema der Zukunft. Um Orientierung zu geben, greift der Kongress „Industrie 4.0 im Mittelstand Spitzenstandort NRW“ mit Vorträgen, Workshops und einer Diskussionsrunde die Chancen und Herausforderungen dieser neuen Wertschöpfungslogik auf und steckt die wichtigsten Handlungsfelder ab.

Was aber ist jetzt konkret zu tun? Wie können gerade die vielen mittelständischen Unternehmen in unserem Land – gleichermaßen schnelle wie erfolgreiche – Schritte in eine Industrie 4.0 machen? Was bedeutet dies für Innovation und Forschung? Wie können die Mitarbeiter diesen Prozess mitgestalten und davon profitieren? Und wie steht es künftig um die IT-Sicherheit und den Schutz von Wissen?

Die Beantwortung dieser und vieler weiterer Fragen steht  in Nordrhein-Westfalen ganz oben auf der Agenda. Dies hat seine guten Gründe, denn das Land ist angesichts seiner beispiellosen Unternehmens-, Branchen- und Forschungsvielfalt auf engstem Raum für eine Vorreiterrolle auf dem Zukunftsfeld Industrie 4.0 prädestiniert. Diese Chance gilt es jetzt rasch und konsequent zu nutzen – im engen Dialog von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

ProduktionNRW bietet mit dem Kongress eine Plattform zur Diskussion – facettenreich und praxisnah in Vorträgen, Workshops und einer Diskussionsrunde. Hinzu kommt eine begleitende Ausstellung, die weitere Informationen sowie vielfältige Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch bietet.

Die Veranstaltung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Branchendialogs Maschinenbau, dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW, der IG Metall mit dem Projekt „Arbeit 2020 in NRW“ und der Plattform Industrie 4.0.

  • Vorträge
    • Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW (MWEIMH)
    • Matthias Machnig, Staatssekretär, Bundesministerium
      für Wirtschaft und Energie (BMWi)
    • Prof. Dr. Reiner Anderl, Direktor, Technische Universität Darmstadt
  • Workshops zu den Handlungsfeldern von Industrie 4.0
  • Diskussionsrunde: „Industrie 4.0 – Erfolgsmodell für den Mittelstand in NRW?“
    • Karl-Uwe Bütof, Abteilungsleiter, MWEIMH
    • Gerd Hoppe, Geschäftsführer, Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
    • Siegfried Koepp, Geschäftsführer, EMG Automation GmbH
    • Dr. Wolfgang Scheremet, Abteilungsdirektor, BMWi – angefragt
    • Gabi Schilling, Projekkoordinatorin, Projekt Arbeit 2020 in NRW, IG Metall NRW
    • Dr. Hans-Jürgen Schlinkert, Head of Legal Components Technology ThyssenKrupp AG

Der Kongress findet von 11.30 bis 17.15 Uhr am 22. Oktober 2015 im Maritim Hotel Düsseldorf Flughafen statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldeschluss ist der 16. Oktober 2015.


Kontakt:
Dr. Roland Nolte
Tel.: 0211 / 68 77 48 - 28
Email: roland.nolte@produktion.nrw.de

Bildquelle : ProduktionNRW

vdma.events.participate.message
Hotels
Termindetails
Bilddatenbank
Zurück