Arbeitskreis Personal am 21. April zu Gast bei der Walther Flender GmbH in Düsseldorf

id:7898193

Der Arbeitskreis Personal diskutierte nach einem Firmenrundgang bei dem Gastgeber Walther Flender GmbH das Thema E-Learning. Generell versteht man unter E-Learning alle Formen von Lernen, bei denen elektronische oder digitale Medien für die Präsentation und Distribution von Lernmaterialien zum Einsatz kommen.

Vier Referenten stellten das Thema aus ihrer Sicht vor und beschrieben den Einsatz im jeweiligen Unternehmen.

Den Anfang machte Thomas Riegler vom VDMA-Fachverband Software und stellte der Runde Web Based Training, Web-Seminare, Massive Open Online Courses und Blended Learning vor. Gleichzeitig gab er einige Empfehlungen mit, die das E-Learning erfolgreich machen, wie zum Beispiel Sorge für Nachhaltigkeit und Stabilität des technischen Systems. Damit E-Learning erfolgreich ist, müssen Unternehmen ihre Mitarbeiter an das Lernen mit den neuen Medien heranführen.

Dr. Hartmut Matthes, Academy-Leiter von der Claas Central Academy, stellte vor, welche Erfahrungen das Unternehmen beispielsweise bei Selbstlern-Programmen für Claas Mähdrescher macht.

Jens Hofmann, Manager von der GEA FT Academy, referierte zum Thema „Community-based-learning“ in Unternehmen. Eine Business-Community ist eine soziale Gemeinschaft von Personen, die ein ökonomisch motiviertes Ziel verfolgt. Zentraler Bestandteil ist die Erstellung und der Austausch von Leistungen durch Kommunikation, Interaktion sowie über Technologien im Social Web.
In diesen vier Anwendungsfeldern werden Communities eingesetzt:

  • Produktentwicklung, Vorschlagwesen / KVP, Ideenmanagement
  • Wissensmanagement, Projektkoordination
  • Open Innovation, Crowdsourcing & Wissensbeschaffung
  • Marketing & Vertrieb, Kundenservice, Partnernetzwerke

Dirk Ruhfuss, Vertriebsbeauftragter von Scribecon OÜ, einem Start-up Unternehmen mit Sitz in Estland, stellte der Runde die Erklär- und Lernvideos von Scribecon vor.

Fazit der diskussionsfreudigen Runde war, dass E-Learning eine Lernmethode der Zukunft ist, aber eigentliche Schulungen nicht ersetzen kann.

Weitere Infos zur Veranstaltung und zu den Präsentationen erhalten Sie bei Annette Petereit, annette.petereit@vdma.org.

Bildquelle : VDMA NRW

Petereit, Annette
Petereit, Annette