NRW-Maschinenbau: Rückläufiger Auftragseingang im Februar

id:7571975

Der Auftragseingang im nordrhein-westfälischen Maschinen- und Anlagenbau verzeichnete im Februar ein Minus von -15 Prozent. Die Bestellungen aus dem Inland sanken um -16 Prozent, die Auslandsorders gingen um -15 Prozent zurück. Der Auftragseingang aus dem EURO-Raum verringerte sich, nach zuletzt drei sehr starken Monaten, um -20 Prozent. Im aussagekräftigeren Dreimonatsvergleich stiegen die Auftragseingänge gegenüber dem Vorjahr um +5 Prozent. Die Inlandsorders verloren -7 Prozent, die Auslandsorders zogen um +11 Prozent an. Grund hierfür war vor allem die gute Nachfrage aus dem EURO-Raum mit einem Zuwachs von +55 Prozent zwischen Dezember 2014 und Februar 2015 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Bildquelle : Fotolia

Möllemann, Klaus
Möllemann, Klaus