14. Mai 2014 – ProduktionNRW: Forschungsförderung für den Maschinenbau

id:3497861

Die von ProduktionNRW organisierte Veranstaltung am 14. Mai 2014 im Technologiezentrum Dortmund informiert Sie über die unterschiedlichen Förderinstrumente von EU, Bund und Land.

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbaus kann seit jeher auf seine hohe Innovationskraft bauen. Sie ist gleichsam seine „Lebensversicherung“ im weltweiten Technologie- und Kostenwettbewerb. Insbesondere kleinere, mittelständische Unternehmen stoßen in ihren Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten aber leicht an personelle und finanzielle Grenzen.

Die staatliche Forschungsförderung der EU, des Bundes und der Länder setzt genau hier an. Über das Eingehen von Kooperation mit Hochschulen sollen insbesondere auch mittelständische Unternehmen in die Lage versetzt werden, langfristige Innovations- und Zukunftsprojekte zu realisieren – und zwar mit öffentlichen Mitteln gefördert.

Wer fördert was und wie? Wo kann man Beratung und Informationen bekommen? Wo und wie kann man Anträge stellen? Mit unserer Veranstaltung möchten wir aber nicht nur solch operative Fragen beantworten, sondern auch die strategischen Erfolgsfaktoren diskutieren.
Welche Projekt eignen sich überhaupt für eine Kooperation zwischen Unternehmen und Hochschulen? Worauf kommt es in der Zusammenarbeit an? Wie können daraus konkrete Ergebnisse abgeleitet werden.

Weitere Informationen finden Sie ab dem 3. April hier.

Bildquelle : ABB