NRW – NL: Erfolgreiches Business Breakfast auf Metav

id:3453845

Unter dem Motto „Maschinenbau und Netzwerke in NRW erleben“ hat ProduktionNRW am 12. März 2014 auf der Metav ein deutsch-niederländisches Business Frühstück organisiert. Im Rahmen des von Dr. Hendrik Jan Voskamp, Generalkonsul des Königreichs der Niederlande zu Düsseldorf, eröffneten Business Frühstücks haben sich Netzwerke aus NRW (ProduktionNRW, Autocluster.NRW, it´s OWL) und den Niederlanden (Brainport Industries, Mikrocentrum, Koninklijke Metaalunie) vorgestellt.

Die rund 100 Teilnehmer zeigten sich zufrieden mit dem Verlauf des Treffens, das sie im Rahmen eines geführten Messerundgangs über die Themen „Metal meets Medical – Rapid.Tech goes METAV“ und „Quality Road” informierte und auf dem Gemeinschaftsstand von ProduktionNRW beendet wurde.

„Vernetzung und die damit einhergehende Vertrauensbildung tragen zum Erfolg von Wirtschaftsbeziehungen bei“, sagte Jan van Moorsel, New Business Manager beim Mikrocentrum in Eindhoven. Frans van der Brugh, Branchenmanager von Koninklijke Metaalunie erläuterte einen wichtigen Unterschied in der Produktion der beiden Länder. „Die Niederländer sind eher horizontal vernetzt und fertigen über eine Supply Chain, während die deutschen Unternehmen eher vertikal vernetzt sind und inhouse fertigen.“

John Blankendaal, Managing Director von Brainport Industries in Eindhoven ergänzte: „Die regionale Nähe und die hohen Standards auf beiden Seiten bieten attraktive Zuliefer- und Kooperati-onsmöglichkeiten. Ein Treffen, wie das heutige Business Breakfast, ermöglichen den Austausch von Kurzprofilen, um passende Kooperationen voranzubringen.“

Die Niederlande sind der größte Handelspartner Nordrhein-Westfalens, und es gibt vielfältige, intensive Wirtschaftsbeziehungen. Aus den Niederlanden erfolgen Lieferungen im Wert von zwei Milliarden Euro nach Deutschland im Bereich Maschinenbau. Für den NRW-Maschinenbau sind die Niederlande einer der bedeutendsten Exportmärkte und belegen Platz Nr. 5 mit einem Volumen von 1,13 Milliarden Euro. Das Ausfuhrvolumen der Branche aus NRW beträgt über eine Milliarde Euro.

NRW gut positioniert auf Metav

Der nordrhein-westfälische Maschinenbau zeigte sich gut positioniert auf der Metav. Auf einem von ProduktionNRW organisierten Firmengemeinschaftsstand präsentierte er unter dem Motto „Effiziente Produktion – Effiziente Produkte“ anhand von Best Practices, wie ökonomische Effizienz und Ressourcenschonung miteinander in Einklang gebracht werden können. Zu den Ausstellern auf dem Gemeinschaftsstand gehörten ALPHAMATIC Maschinenbau GmbH, AutoCluster.NRW, InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen e.V., LMD GmbH & Co. KG aA, Mitsubishi Electric Eu-rope B.V., Qass GmbH, ProduktionNRW, das Institut für anorganische Chemie der Uni Köln und die Nachwuchsinitiativen des VDMA Erlebnis Maschinenbau, Maschinenhaus und das neue Portal ‚Talentmaschine‘. „Wir treffen auf der Metav genau unsere Kundschaft und konnten schon wichtige Kontakte knüpfen“, äußerte sich Ulrich Seuthe, Geschäftsführer von Qass Gmbh zufrieden mit dem Messeverlauf.
 

Seelen, Hans
Seelen, Hans