Bergische Universität Wuppertal – Fachbereich D – Abteilung Maschinenbau

id:2628588

Institution

Die Fachabteilung Maschinenbau besteht in der Bergischen Universität Wuppertal seit dem Jahr 1972. Sie setzt sich aus elf Fachgebieten zusammen, in denen sowohl Grundlagen als auch angewandte Forschung durchgeführt wird, unter anderem in Industriekooperationen.

Kernkompetenzen

  • Gewerblich technische Wissenschaften: Dieses Fachgebiet behandelt die Didaktik in der Technik.
  • Konstruktion: Das Fachgebiet Konstruktion befasst sich mit den Methoden der Produktentwicklung. Durch die Methoden des robusten Designs werden Produkte entwickelt, die trotz Abweichungen der Fertigung von den Nennmaßen in der Zeichnung sicher funktionieren.ur Bewertung von virtuellen Prototypen werden Stereoprojektoren zur 3D-Darstellung eingesetzt.
  • Kunststofftechnik: Das Fachgebiet Kunststofftechnik beschäftigt sich mit den Bereichen Tiefziehen (Warmformen), Rapid Prototyping (Hochgeschwindigkeitsfräsen, Sintern, Vakuum-Gießen), Spritzgießen, Extrudieren und dem Kunststoffrecycling.
  • Maschinenbau-Informatik: Das Fachgebiet Maschinenbau-Informatik befasst sich mit den Bereichen Internet-Technologien in der Konstruktionstechnik, Strukturoptimierung mit der Finite-Elemente-Methode, Regelbasierte Konstruktion mit 3D-CAD sowie Numerische Simulation in der Motor und Fahrzeugtechnik.
  • Mechatronik (Institut für Sicherungssysteme ISS): Das ISS widmet sich grundlegenden technischen und gesellschaftlichen Fragestellungen zum Schutz von Mensch und Umwelt. Mit interdisziplinären Ansätzen werden Grundlagen und Verfahren zur Entwicklung und Bewertung von innovativen Sicherungssystemen erforscht. Dieses geschieht durch Integration neuer Erkenntnisse aus Forschungsfeldern wie Mechatronik, IKT,Mikrosystem- und Sicherheitstechnik etc.
  • Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik: Neben den konventionellen Gebieten der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik hat sich dieses Fachgebiet auf folgende Felder spezialisiert: Laser- und Kameramesstechnik, Digitale Steuerungen mittels PC, Digitale Regelungen mittels PC.
  • Produktionssysteme: Das Fachgebiet Produktionssysteme behandelt die Bereiche Planung und Gestaltung von Montagesystemen, Ablaufsimulation inProduktion und Logistik sowie Produktionsstrukturierung bei derTeilefertigung.
  • Produktionstechnik: Dieses Fachgebiet befasst sich unter anderem mit der Entwicklung und Konstruktion von Hilfsmitteln für Behinderte (zum Beispiel Blindenmonitor, Buchscanner, Sportrollstuhl).
  • Strömungsmechanik: Das Fachgebiet für Strömungsmechanik beschäftigt sich in Lehre und Forschung mit den Schwerpunkten numerische Strömungsberechnung, Lösung gekoppelter Problemstellungen (zum Beispiel Fluid-Struktur Interaktionen) als auch Mehrphasenströmungen. Anwendung finden diese Methoden in Bereichen der Verfahrenstechnik, Automobiltechnik als auch der Biomedizin.
  • Technische Mechanik: Das Fachgebiet Technische Mechanik widmet sich den Bereichen Strukturoptimierung, Werkstoffmodellierung und mit Festigkeitsberechnungen. Seine Stärke liegt insbesondere in der Untersuchung des komplexen thermomechanischen Werkstoffverhaltens sowie in der bruchmechanischen Bewertung.
  • Werkstofftechnik: Eine der größten ingenieurwissenschaftlichen Problemstellungen besteht darin, das richtige Material für den benötigten Einsatzzweck zu  finden. Dieses Fachgebiet entwickelt Lösungsmodelle unter anderem zu folgenden Forschungsschwerpunkten: Verschleißpartikel, Dünnschichttechnik, Pulvermetallurgie, ODS-Legierungen auf Nickelbasis, Nanokristalline und keramische Werkstoffe etc.

Kooperationsangebote

  • Bewertung von Sicherungssystemen
  • F+E zu energieautarken Systemen
  • F+E zur innovativen Antriebstechnik
  • Numerische Simulation komplexer Struktur- und Werkstoffsysteme
  • Prozesssimulation
  • Mehrskalenmechanik für Werkstoffmodellierung
  • Bruchmechanische Bewertung
  • LCF-Ermüdungsversuche für metallische Werkstoffe
  • Rechnerunterstützte Entwicklung mechanischer Systeme
  • F+E für Unternehmen aus den Bereichen Verfahrenstechnik, Automobiltechnik, Biomedizin

Referenzprojekte

  • Experimentelle und numerische Untersuchung der Tropfenabscheidung in Abgasanlagen
  • Multiaxiallebensdauermodelle für Nickellegierungen bei höheren Temperaturen
  • ITEM-FT Modellprojekt für die Entwicklung und Durchführung von Weiterbildungsmaßnahmen in CAD/CAM/CAE-Technologien
  • 100 %-Kontrolle von Einspritzverteilerleisten

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Peter Gust
stellv. Abteilungsleiter
Telefon: 0202 / 439-2046
Telefax: 0202 / 439-3015
Email: peter.gust@uni-wuppertal.de

Dr. Peter Jonk
Leiter Wissenschaftstransferstelle
Telefon: 0202 / 439-2857
Telefax: 0202 / 439-3205
Email: jonk@uni-wuppertal.de

Adresse

Bergische Universität Wuppertal
Fachbereich D, Abteilung Maschinenbau
Gaußstraße 20
42119 Wuppertal
Telefon: 0202 / 439-2046
Telefax: 0202 / 439-3015
Email: peter.gust@uni-wuppertal.de
Internet: www.mbau.uni-wuppertal.de