Marktforschung und Recherchetools für den Maschinenbau

id:13531697

Marktinformationen nicht dem Zufall überlassen, zuverlässige Quellen und Tools kennenlernen, das war ein zentrales Ziel der 35 Teilnehmer der Veranstaltung am 10. Mai 2016 in Dortmund. Ein Erfahrungsbericht der Firma Lenze SE, Vorträge zu Benchmarks, Studien, Statistiken und Außenwirtschaftsinformationen lieferten hierzu viele Anregungen. In einem Workshop erarbeiteten die Teilnehmer zusätzlich viele Anregungen aus der eigenen Praxis.

Eine Abfrage gleich zu Beginn des Erfa lieferte viele interessante Hinweise auf Informationsquellen – vom IWF bis hin zu einer Datenbank der CIA. Peter Thomin, VDMA Betriebswirtschaft, betonte die Wichtigkeit marktorientierter Unternehmensführung und stellte zugleich fest, dass dies im Maschinenbau leider immer noch ein Defizitgebiet ist. Zugleich kann man aber feststellen, dass Best Performer strategisch relevante Funktionen häufiger dem Marketing zuordnen. Er empfahl die VDMA Kennzahlen und die zahlreichen verfügbaren Studien als neutrale und ergiebige Quelle für Recherchen.

Der Erfahrungsbericht von David Krampe, Lenze SE, lieferte gleich eine Bestätigung, denn dort ist die Marktforschung inzwischen Teil des Marketings. Er schilderte die Organisation und die Vorgehensweisen mit zwei konkreten Anwendungsfällen. Eine globale Marktdatenbank liefert eine einheitliche, gruppenweite Datenbasis die Basis für viele Entscheidungen ist. Ein verbindlicher Workflow bindet dabei die verschiedenen Akteure, auch im Ausland, aktiv ein. Den Nutzen von Marktforschung im Rahmen eines systematischen Lead Managements zeigte er in einem zweiten Beispiel auf.

Den Zugang zu Statistiken stellte Richard Hinz, VDMA Volkswirtschaft und Statistik vor. Er nannte viele Quellen für die eigenständige Recherche, wie Eurostat, OECD, UN oder auch kommerzielle Anbieter. In den Mittelpunkt stellte er zurecht die VDMA Statistikdatenbank, die Daten für den Maschinenbau aufbereitet und dem Nutzer zur individuellen Recherche zur Verfügung stellt. Für wiederkehrende Fragestellungen bietet die Datenbank vielfältige vordefinierte Auswertungen.

Den Zugang zu Außenwirtschaftsinformationen aus neutralen und zuverlässigen Quellen stellte Hans Seelen vom VDMA NRW vor.

Ein Workshop zum Abschluss des Nachmittags erbrachte noch viele Anregungen und Erfahrungen aus dem Teilnehmerkreis.

Seelen, Hans
Seelen, Hans