Erlebnis Maschinenbau

id:11765099

Ein großes Ausbildungsangebot in den Unternehmen und viel zu wenig interessierte Schüler für die freien Stellen - ein Problem vieler Maschinenbauer. Nach wie vor ist das Bestreben von Schülern, Eltern und Lehrern, möglichst viele junge Menschen zum Abitur und Studium zu führen. Aber auch ohne Studium gibt es interessante, zukunftssichere Berufe und viele Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung! Um dies zu vermitteln wurde vor 15 Jahren die Initiative „Erlebnis Maschinenbau – Technik, die fasziniert“ ins Leben gerufen. Auch in diesem Jahr haben Unternehmen wieder die Möglichkeit, sich intensiv um Nachwuchs zu bemühen.

Über die Jahre haben einige Maschinenbauunternehmen eine enge Beziehung zu Schulen in ihrem Einzugsgebiet aufgebaut und Erlebnis Maschinenbau ist für Schüler, Lehrer und Unternehmen ein fester Bestandteil bei der Jahresplanung.

Falls Sie noch nicht dabei sind: Machen Sie mit und stellen Sie Schülerinnen und Schülern vom 30. Juni bis 2. Juli 2016 nicht nur ihre Arbeit, sondern auch die Ausbildungsberufe im Maschinenbau vor! Anmeldeschluss ist der 1. Juni!

Schirmherr der Aktion ist der Minister für Arbeit, Integration und Soziales Nordrhein-Westfalens Rainer Schmeltzer, Initiatoren der Initiative sind die IHKen NRW, Metall NRW, IG Metall und der VDMA NRW, in Kooperation mit OWL Maschinenbau und der zdi Initiative NRW.

Weitere Informationen

Bildquelle : Haver & Boecker oHG

Fürstenau, Brigitte
Fürstenau, Brigitte