Steuern aktuell

id:10928352

20 Teilnehmer der Herbstveranstaltung Steuern informierten sich am 4. November 2015 im Technologiezentrum Dortmund über die aktuellen steuerlichen Veränderungen im Maschinen- und Anlagenbau.

Monika Weltin und Ulrich Meißner aus der Steuerabteilung des VDMA diskutierten mit den Teilnehmern unter anderem den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Erbschaftssteuerreform, der nach wie vor für große Personenunternehmen unbefriedigend ist. Ebenfalls diskutiert wurden die umsatzsteuerlichen Regelungen zum Reihengeschäft. Hier haben einige Gerichtsurteile des EuGH und des BGH die bislang geltende Verwaltungsanweisung in Frage gestellt. Der Vorschlag des BDI für eine praktische Ausgestaltung der Regelungen wurde vorgestellt.

Das Bilanzrecht stand ebenso im Fokus. Auf ein neues Urteil des BFH zur Gewinnrealisierung von Abschlagszahlungen hat das Bundesfinanzministerium mit einem Erlass reagiert. Bislang war die Gewinnrealisierung von Werkverträgen klar geregelt. Entscheidend ist die Abnahme des fertigen Werkes. Aufgrund eines BFH-Urteils erkennt das Bundesfinanzministerium in bestimmten Fällen bei Abschlagszahlungen eine vorzeitige Gewinnrealisierung. Ein Thema, das auch bei dieser Veranstaltung Anlass zu Diskussionen gab.

Informiert wurden die Teilnehmer zudem zum Abschluss des internationalen BEPS-Projektes (Base Erosion and Profit Shifting). Um den Austausch von länderspezifischen Unternehmensinformationen mit anderen Staaten zu ermöglichen, sieht Deutschland vor, sich an dem geplanten Country-by-Country-Reporting zu beteiligen und die Unternehmen zur Abgabe dieser Daten zu verpflichten.

Wenn Sie vertiefende Informationen zu einem der oben genannten Themen haben, stehen Ihnen unsere VDMA-Steuerexperten Monika Weltin (Tel. 069/6603-1417) und Ulrich Meißner (Tel. 069/6603-1391) zur Verfügung.

Die nächste Veranstaltung zum Thema Steuern findet am 14. April 2016 statt.

Bildquelle : Marco2811 - Fotolia

Möllemann, Klaus
Möllemann, Klaus